Verrückte?

Tuesday Workout

500 m Farmer's Walk bergauf 2x 25 kg

Für jedes Mal absetzten 5 Burpees Strafe

Nico 5:02 Minuten + 5 Burpees; René 4:45 keine Burpees


Die 500m stammen aus Google Maps. Ich bin mir nicht hundert prozentig sicher das diese Zahl stimmt. Mir scheinen es eher 800 m zu sein aber gut. Farmer's Walk bedeutet im Grunde genommen nichts weiter als schwere Sachen soweit wie möglich zu tragen ohne sie abzusetzen.

Stellt euch also folgendes Szenario vor. Es ist ca 19 Uhr abends aber die Sonne brennt noch immer unbarmherzig vom Himmel und es hat mindestens 25°C. Ihr seid grade auf dem Weg nach Hause von einem schönen Nachmittag am See, schwimmen, relaxen und sich in der Sonne räkeln. Entspannt sitzt ihr auf eurem Fahrrad, das Gefälle sorgt dafür das ihr nicht mal treten müsst. Plötzlich kommen euch zwei komische Typen mit nackten Oberkörpern entgegen. Während sie keuchend und schwitzend an euch vorbeilaufen wundert ihr euch warum sie so komisch gehen. Ein bisschen wie diese Powerwalker mit ihrem Entengang.
Dann fällt euch auf, dass sie scheinbar Gewichte in den Händen halten und versuchen so schnell wie möglich den Berg hinauf zu kommen. Dumme Idee, denkt ihr und freut euch auf ein schönes Eis und ein bisschen Schatten.

Diese komischen Typen waren René und ich. Es war das erste Mal das wir den Berg in unser Workout eingebaut haben, in Zukunft wird das öfter der Fall sein. Diese langestreckte Steigung ist einfach zu brutal um sie nicht zu nutzen. Um ein kleine Motivation zu haben die Gewichte nicht abzusetzen, hatten wir eine fünf Burpee Strafe eingebaut. Ich habe mich trotzdem dazu hinreißen lassen die Dinger einmal fallen zu lassen. René hatte hier klar das bessere Mindgame und zog an mir vorbei um das Workout zu beenden ohne einmal abzusetzen. Vielleicht waren die 5 Burpees nicht abschreckend genug. Beim nächsten Mal machen wir 25 draus. Aber eigentlich sollte ich mental stark genug sein auch ohne Androhung von Strafe durch solche Situationen zu gehen, ohne dem Verlangen nach Pause nachzugeben. Es gibt also noch mehr Punkte zu bearbeiten als nur meine körperlichen Unzulänglichkeiten.

CrossFit Workouts werden eigentlich immer auch im Kopf entschieden. Manche mehr, manche weniger, aber grade diese Art, wo der eigentliche Workload eher gering ist, gehört definitiv in die Kategorie der Workouts die einen eisernen Willen voraussetzen.

Einmal oben angekommen war die Sache aber noch nicht gegessen. Irgendwie mussten die Gewichte den Berg ja wieder runter. Rollen schien keine gute Idee. Das Letzte was wir wollten, war eine Oma die grade die Straße überquerte mit rollenden 25 kg Scheiben über den haufen zu fahren. Also hieß es nochmal Farmer's Walk bis nach unten, diesmal aber mit absetzen. Mein Nacken und meine Unterarme brannten als ob jemand 10.000 kleine Nadeln hineingestochen hätte.

Mal etwas anderes als immer nur Gewichte zu heben. Hat definitiv Spaß gemacht, allerdings eher nachdem es zu Ende war, nicht währendessen.

Ich bin die nächsten Tage unterwegs. Also keine Updates und wahrescheinlich auch keine WODs. Mal sehen was sich machen lässt. Am Montag gehts hier wieder weiter.

Bis dahin, bleibt fit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen