Nicht viel los...

So wie ihr wahrscheinlich gemerkt habt, ist hier zur Zeit nicht besonders viel los. Da ich auf vorhersehbare Zeit keine Besserung garantieren kann, wird es ein neues Konzept geben.
Vorläufig werde ich nur noch mein Trainingsprotokoll posten. Damit es interessant bleibt jeden Tag ein Schmankerl aus dem Internet.









Unglaublich! Kraft pur!

Kreatives Training in Berlin

Saturday WOD

3 Runden auf Zeit von:

5 Handstand Push Ups

15 KB Swings @ 24 kg

80 m  Med Ball Throws @ 8 kg

100 Rope Skips

Zeit: 10:37

Gestern war ich ein bisschen kreativ mit den Sachen die ich hier in Berlin in der garage habe. Das hat richtig Bock gemacht. Ich habe unsere Auffahrt die ca 40 misst als Wurfbahn für meinen selbstgebauten Medizinball genutzt ab ging die Post. Ich wollte kein all zu langes Workout da ich immer noch etwas erschlagen von der Woche war, deshalb beließ ich es bei drei Runden. Generell würde ich diese WOD eher auf 5 Runden auslegen. Wenn man mal wirklich länger leiden möchte wären auch 10 Runden möglich oder man macht ein AMRAP á 20 Minuten daraus. Aber wie gesagt, gestern wollte ich nichts zu belastendes. Es war schön mal wieder draussen zu trainieren. Ich merke deutlich wie die letzten Monate des "Outdoor Trainings" in mir eine Abneigung gegen das Training im Fitness Studio haben wachsen lassen. Und da ich es diese Woche nicht geschafft hatte, mit der Berliner CrossFit Gruppe zu trainieren, war ich froh endlich an die frische Luft zu kommen. Mit meiner Zeit bin ich soweit zufrieden. Unter zehn Minuten wäre natürlich schöner gewesen, aber gut. Es war ja eher ein regeneratives Workout.

Morgen gehts weiter. Solange, bleibt fit!

Ein erschöpfter CrossFitter

Friday WOD

Squat Clean 3, 3, 3, 3, 3, 3, 3

3 Runden auf Zeit:

5 Squat Cleans @ 62,5 kg
10 Strict Pull Ups

Zeit 7:03


Freitag...Ende der Woche. Entsprechend leer waren meine Energiespeicher als ich abends zum Training fuhr. Ich entschied mich Squat Cleans zu machen, da ich hier noch ein bisschen an meiner Technik arbeiten wollte. Glücklicherweise verflog die Müdigkeit vorübergehend und ich konnte mich ausgezeichnet konzentrieren. War sehr zufrieden mit meiner Technik und die Bewegungen fühlten sich flüssig und leicht an. Sehr schön.Vor allem hatte ich endlich mal das Gefühl wirklich mal unter die Stange zu kommen. Sonst hatte irgendeine Instanz in meinem Kopf immer ein Problem damit den Befehl zu geben meinen Körper unter die Stange zu bugsieren sobald das Gewicht ein wenig schwerer wurde. Nich so am Freitag. Alles lief wie geschmiert. So arbeitete ich mich bei 70 kg beginnend in 2,5 kg Schritten bis 85 kg hoch. Geiles Ding. Alles tutti frutti  und todo paletti.

Dann kam das WOD und plötzlich war ich wie gelähmt. Müde und mit schweren Beinen, keine Kraft in den Armen und sofort ausser Atem. Das Workout war vor einiger Zeit auf CrossFit New England erschienen und an diesem Freitag hatten die Jungs von CrossFit Firebrigade Berlin es als WOD angesetzt. Es juckte mich in den Fingern es zu probieren. Allerdings wollte ich von vornherein modifizieren, da es sich um einen Squat Clean Thruster und C2B Pull Ups handelte. Den Überkopf Teil der ersten Bewegung wollte ich weglassen, da ich meine Schulter in der vergangenen Woche schon zur genüge malträtiert hatte und diese ein Pause brauchten. Overhead Squats, Handstand Holds, Snatches und Dumbbell Push Jerks waren ein ganz schönes Pensum für eine Woche. C2B Pull Ups waren nicht wirklich möglich, weil ich nicht die Kraft habe 50 strikte C2B Klimmzüge zu machen und es keine Möglichkeit für Kipping oder Butterlfy Pull Ups gab.
Zudem entschied ich mich auf Grund meines körperlichen Zustands von fünf auf drei Runden zu gehen. Soviel hatte ich schon lange nicht mehr modifiziert und gescaled. Aber gut. Es stellte sich heraus, dass ich trotzdem noch unglaublich langsam war. Ich schiebe das jetzt einfach auf die anstrengende Woche die ich hatte.

Das war mein Freitag. Gleich kommt noch der Samstag.

Bleibt fit!

Weiteres CrossFit Workout in Berlin

WOD:


Snatch 5, 5, 5


So viele Runden wie möglich (AMRAP) in 15 Minuten von:

5 Dumbbell Push Jerks @ 20 kg pro Stück
10 Push Ups
15 Hyper Extensions

Runden: 9 + 5 + 4

Hookgrip beim Snatch ist Schuld

Ich habe den bzw. die Übeltäter für die Schmerzen in meiner Hand nun eindeutig identifiziert. Der weite Snatchgriff in Kombination mit dem HookGrip und dem weitaus aggressiveren Pull beim der auf Grund der explosivitaät der Pewegung entsteht, macht meiner Hand scheinbar ganz schön zu schaffen. So auch wieder geschehen am Mittwoch. Ich war noch nicht mal mit schwerem Gewicht unterwegs aber meine Hand tat nach ein paar Sätzen ordentlich weh. Ärgerlich! Ich hatte die Geschichte schon unter Wehwechen ohne Folgen abgetan, nun scheint aber nichts an einem Artzbesuch vorbeizuführen. Ziemlich blöde.

Das WOD danach lief gut, wobei ich gemerkt habe wie lange ich keine Hyper Extension mehr gemacht habe. Auch die Variation von Barbell (Langhantel) zu Dumbbell (Kurzhantel) war ungewohnt und kostete mich einiges. Aber ich bin mit neun Runden doch recht zufrieden.

Soviel für Mittwoch. Ich entschuldige mich für das karge Aussehen meines Blogs zur Zeit. Habe keine Kamera und selbst wenn, hätte ich wahrscheinlich keine Zeit um Fotos und Videos zu machen.

Bleibt fit!

CrossFit trotz wenig Zeit

Friday Workout

Squat Clean 3, 3, 3, 3, 3, 3

3 Runden auf Zeit:

5 Squat Cleans @ 62,5 kg
10 Pull Ups

Zeit: 7:03 Minuten

Freitag....Ende der Woche. Entsprechend leer waren meine Energiespeicher als ich ins Studio fuhr. Aber ich wollte trainieren und wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
Ich hatte mir vorgenommen Squat Cleans zu machen, da ich hier noch ein bisschen an meiner Technik feilen muss. Nachdem ich mich aufgewärmt hatte, began ich mit 70 kg für drei Wiederholungen. Kein Problem. Alles lief gut und ich hatte zum ersten Mal wirklich das Gefühl gut unter die Stange zu kommen. Normalerweise gehe ich bei schwereren Gewichten immer automatisch zum Power Clean über weil irgendetwas in meinem Kopf ein Problem damit hat meine Körper unter die Stange zu bewegen. Aber nicht dieses Mal. Ich arbeitete mich vorsichtig in 2,5 kg Schritten bis auf 85 kg hoch. Gleichzeitig achtete ich auf eine gute Technik. Sehr schön, ich war wirklich zufrieden. Hätte nicht erwartet, dass es so produktive und erfolgreiche Session werden würde. Aber manchmal werden grade diese Einheiten, zu denen man vorher kaum Lust hatte die besten. Sehr schön. Nach den Squat Cleans war ich also gut gelaunt.

Danach das obligatorische CrossFit WOD. Eigentlich waren fünf Runden angesetzt. Das Workout stand vor kurzem auf CrossFit New England und wurde am Freitag auch auf CrossFit Berlin Firebrigade gepostet. Also wollte ich das gleich mal ausprobieren. Tjaaaa, leider war die Energie schon weg. Insbesondere die Beine machten schlapp. So musste ich das Workout auf drei Runden verkürzen. Eigentlich wäre es zu dem ein Squat Clean Thruster gewesen, aber da ich in dieser Woche meine Schulter schon gut mit Overhead Squats, Snatches, Handstand Holds und Dumbbell Push Jerks belastet hatte, entschied ich mich von vornherein den Überkopfteil  wegzulassen. Auch so war meine Zeit leider alles andere als überragend. Bin nicht zufrieden, aber ich denke es war einfach sehr viel diese Woche.

Das war nicodoescrossfit am Freitag. Gleich kommt der Post für Samstag.

Mehr CrossFit aber noch kürzer

Tuesday WOD

5000 m Rudern mit 20 Minuten Deckelung

Heute war, wie ihr meinem neuen Programm entnehmen konntet, mein "Cardio" Tag. Nachdem ich gestern schon Spaß an der Rudermaschine hatte und merkte das ich dringend wieder regelmäßiger Rudern muss, viel die Wahl des heutigen Trainingsgerätes leicht.

Ich wollte 5000 m in 20 Minuten schaffen. Habe genau 19:45 Minuten gebraucht. Ziel erreicht. Ich war am Ende ziemlich fertig und vor allem komplett nassgeschwitzt, aber ich glaube ich sollte schneller sein. Meine 500 m Zeit lag das letzte Mal als ich gemessen habe bei 1:31 Minuten. Natürlich handelt es sich dabei um eine Sprint Zeit, aber konstante 1:45 bis 1:50 Minuten auf 500 m sollte ich glaube ich schon schaffen. Naja wird werden sehen.

Ich muss schlafen, morgen ruft die Arbeit und abends wieder eine Lifting Session.

Bleibt fit und bis morgen!

CrossFit in Kurzform

Monday WOD

Overhead Squats 5x5 @ 62,5 kg

3 Runden auf Zeit:

200 m Rudern
5 Dumbbell Squat Cleans @ 25 kg/Dumbbell

Zeit: 6: irgendwas mit 50

Handstand Holds 60s, 50s, 40s, 30s, 20s, 10s

Pistols 2x 5 pro Bein, 1x 4 pro Bein, 1x 3 pro Bein, 1x 2 pro Bein + 16 kg KB, 1x1 pro Bein + 24 kg KB

Mein erster Arbeitstag. War super geschafft, hatte wenig geschlafen und war generell nicht ganz so motiviert wie sonst. Werde wohl ein paar Tage für die Umgewöhnung benötigen. Hab am Ende sogar verplant auf die Anzeige zu gucken bevor ich meinen Timer resettet habe...

Eventuell werden meine Posts die nächsten Tage etwas spartanischer werden, da ich erst meinen Rythmus finden und mich generell besser organisieren muss. Ich werde versuchen an den Wochenenden etwas gut zu machen. Ausserdem arbeite ich an einer kleinen Überraschung die ich wohl Ende des Monats launchen werde. Verraten wird noch nichts, aber immerhin gibt es schon eine Deadline.

Bleibt fit!