Was ich heute gegessen habe

In letzter Zeit habe ich unglaublich viel Hunger. Da ich beständig die Gewichte in fast allen meinen Übungen steigern kann, gehe ich mal davon aus das ich wachse.
Wachstum ist gut und auch wenn ich niemals so "umfangreich" werden möchte wie z.B. Serge Redding, wäre ich doch gerne so stark wie er. Hier ein Video das seine unglaubliche Leistung beim Olympic Press zeigt:


Um solche Kräfte zu entwickeln muss man richtig trainieren, richtig essen und richtig schlafen.

Ernährung - Das A und O für Recovery und Muskelwachstum

Nur wer seinem Körper ausreichend Nährstoffe und Energie zuführt, kann sich von anstrengenden Trainingseinheiten richtig erholen und seine Leistungen regelmäßig steigern. Mark Rippetoe empfiehlt vielen seiner Novizen sein sogenanntes GOMAD Programm. GOMAD steht für "Gallon of Milk a Day". Eine Gallone Milch entspricht 3.78 Litern. Ein Liter Vollmilch hat 400 kcal, GOMAD führt also zu 1500 kcal mehr pro Tag.
Nun bin ich persönlich kein riesiger Fan von Milch. Das liegt nicht daran das ich den Geschmack nicht mag oder allergisch reagiere, ich habe einfach immer das Gefühl das Milch mich "verschleimt". Ausserdem bin ich nicht wirklich daran interessiert noch mehr an Gewicht zuzunehmen. Obwohl laut Mark Rippetoe jeder Mann der etwas auf sich hält über 90kg wiegen sollte, bin ich mit meinen aktuellen 85 kg doch recht zufrieden.

Was ich heute gegessen habe

Um euch einen kleinen Einblick in meine CrossFit Ernährung zu gewähren, liste ich jetzt einfach mal auf was ich heute alles gegessen habe.

9:45 Uhr
30g Proteinpulver (Power Protein 90 von Boddy Attack) in Wasser
2 kleine Äpfel
handvoll Nüsse

11:00-12.30 Uhr Training

12:30 Uhr
30g Protein in Wasser
5g Creatin

13:30 Uhr
Omlette aus 4 Eiern mit Pilzen
100g Broccoli
2 Karrotten
1 Orange
handvoll Nüsse

15:00 Uhr
30g Proteinpulver in Wasser
1 rote Parpika
handvoll Nüsse

16:30 Uhr
250g Hühnchenbrust
150g Broccoli
1 Karrote
100g pürierte Tomate
1/2 grüne Paprika

18:30 Uhr
250g Hühnchenbrust
150g Broccoli
1 Karrote
100g pürierte Tomate
1/2 grüne Paprika

20:30 Uhr
500g halbfett Bio-Joghurt
2 Äpfel
2 handvoll Nüsse
2 Teelöffel Waldblütenhonig

21:30 Uhr
ügbriggebliebene Burgerboulette
handvoll Salat mit Tomaten- und Gurkenscheiben

Das wars für heute. Nicht 100%tig im Sinne der Paleo-Diät aber alles sehr lecker.

Einen sehr interessanten Artikel von Mark Rippetoe zum Thema gibt es übrigens auf T-Nation:
http://www.t-nation.com/free_online_article/most_recent/a_cold_slap_in_the_newbie_face_recover_more_grow_more

Viel Spaß beim Lesen und bleibt fit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen