CrossFit Training auf Reisen und im Urlaub

CrossFit Training auf Reisen oder im Urlaub - kein Problem
Ich weiß nicht ob es wirklich einen Artikel braucht, um Möglichkeiten für das Training auf Reisen und im Urlaub zu beschreiben. Im CrossFit werden ohne Ende Übungen mit dem eigenen Körpergewicht verwendet, so dass man eigentlich nie ohne Trainingsmöglichkeiten da steht. Eine Liste mit mit Beispiel WODs bei denen nur das eigene Körpergewicht verwendet wird, könnt ihr hier herunterladen.


Fortgeschrittene Übungen mit dem eigenen Körpergewicht


Wem die Standardübungen mit dem eigenen Körpergewicht zu leicht werden, der kann auf die fortgeschrittenen Versionen umsteigen. Air Squats zu einfach? Versucht es mit Pistols oder Partner Squats mit der Freundin? Push Ups zu langweilig? Wie wär's mit Handstand oder One Armed Push Ups? Sprints und Hill Sprints sind immer eine gute Möglichkeit etwas mehr Abwechslung ins Training zu bringen. Sie sind ein Garant für eine intensive Trainingseinheit. Vergesst nicht euch vernünftig aufzuwärmen. Versucht die Zeit zu nutzen und probiert neue Dinge aus. WODs im Wasser am Strand oder Pool? Sand und Wasser werden auch Workouts die ihr schon 10.000 mal gemacht, habt wieder interessant und anspruchsvoll machen.

Skills und Mobility oder einfach mal richtig Pause machen

Wer keine Lust hat während es Urlaubs intensiv zu trainieren, kann an seinen Skills arbeiten oder sich jeden Tag ausgiebig dehnen. Und wenn ihr keinen Bock auf gar nichts habt, ist das auch nicht schlimm. Ihr seid im Urlaub. Es geht darum das es Spaß macht und ihr euch gut fühlt. So könnt ihr euer Training umso härter angehen wenn ihr wieder zurück seid.

Training im Gym


Je nachdem wo ihr seid gibt es vielleicht auch eine CrossFit Affiliate, ein Hotel Gym oder ein halbwegs anständiges Fitness Studio in dem ihr trainieren könnt. Aber wie gesagt, ihr seid im Urlaub.
Wenn ihr nicht gerade in einer Wettkampfvorbereitung steckt, tut es euch sicher mal ganz gut von den Gewichten wegzukommen. Solltet ihr mehr als eine Woche verreist sein, macht es aber durchaus Sinn zumindest ein mal schwere Gewichte zu bewegen. Einen super Guide wie man auch als Enthusiast des Leistungsorientierten funktionalen Trainings in einem Standard Fitness Studio ein gutes Training absolvieren kann, ohne sich dabei gleich Feinde zu machen oder direkt rausgeschmissen zu werden, hat Matt Wichlinski verfasst. Die Artikel zum funktionalen Training im Fitness Studio enthalten jeweils ein Video mit einer Beispiel Session (1, 2, 3).
 Aber denkt dran: Ihr seid im Urlaub!

stay strong!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen