Stefan goes Mayhem

Stefan, seines Zeichens bester Physio, Weltenbummler und Mitglied von Team Icke war über die Feiertage in den USA. Was er dort erlebt hat, möchte er euch natürlich nicht vorenthalten.

Weltenbummler und 1 A Physiotherapeut Stefan

Hallo Ladies und Gentleman,

Rich Froning's Box - CrossFit Mayhem
ich bin wieder in Deutschland. Wie versprochen möchte ich sehr gerne meine Erlebnisse und Erfahrungen mit Crossfit in den USA teilen um euch einen Einblick zu geben.

Ich hatte die Möglichkeit 4 Tage, in Cookeville/TN, bei Crossfit Mayhem http://www.crossfitmayhem.com/ zu verbringen.


Zusätzlich konnte ich in Ohio in einer Box für 4 Tage trainieren und meinen ersten Crossfit Wettkampf bestreiten. Dazu später mehr. Zu allererst möchte ich eines sagen:

DANKE!! 

Die Managerin der Box Yvette hatte meine 4 Tage perfekt organisiert, was mir die Chance gab mehrfach mit Crossfit Games Athleten zu trainieren. Auch in der Box in Marietta/OH wurde ich super herzlich aufgenommen. Darüber hinaus habe ich super viele sehr positive Athleten und Coaches kennenlernen dürfen.

Nach einem Tag in Marietta bin ich weiter nach Nashville geflogen, wo ich am Nachmittag ankam und vom Flughafen von meinem Couchsurfinghost abgeholt wurde. Yvette hatte mir kurz zuvor eine Email geschrieben und meinte ich solle doch bitte mal am Abend in der Box vorbeischauen. Als ich in der Box ankam, stellte sich heraus dass Crossfit Mayhem seine Weihnachtsfeier hatte. 

Die Community von Crossfit Mayhem hat mich super aufgenommen und ich konnte mit vielen Coaches unter anderem Rich Froning etwas plaudern. Natürlich durfte auch ein spontanes WOD nicht fehlen. Wir haben erstmal EMOM BenchPress gemacht bis man keine 5 WH mehr mit dem Körpergewicht geschafft hat. Anschließend haben wir Partner GT gemacht. Das ganze hat sich super surreal angefühlt. 
Kaum war ich in Cookeville angekommen, schon konnte ich mit den Topathleten trainieren.
Stefan mit CrossFit Games Athlet Austin Stack
Es war super beeindruckend zu sehen, welche hohe Bewegungsqualität jeder der Topathleten auch unter Ermüdung hat. Auch das Partnercoaching während des Trainings war super interessant zu sehen. Wieviel Input die Jungs sich auch noch auf diesem Level geben können ist erstaunlich.

Nach dem WOD und einem langen Mobility Cooldown saßen wir noch eine Weile zusammen und haben die lokalen Leckereien genossen. Und nein Rich macht sicher kein Paleo! Er hat den ganzen Abend Schokolade mit Erdnussbutter und noch mehr Schokolade gegessen.


Als ich spät Abends bei meinem Host angekommen war wollte ich nur noch schlafen.
Rich Froning nicht Paleo?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen